Köln | Brakel | Gummersbach

Kursplan

Dienstag

16.30-17.15 Uhr        Kinder (5 - 8 J.)

17.15-18.00 Uhr        Kinder (8 - 12 J.)

Kursort: Das Dojo Köln, Heinrich-Brüning-Str. 2f, 50969 Köln

 

Unverbindliche Probestunde: 0173 - 899 15 10


Judo für Kinder 

Teilnahmegebühr

Monatsbeitrag: 49,50 Euro


Einmalige Verwaltungsgebühr: 1 Monatsbeitrag



Der Unterricht findet einmal in der Woche statt und dauert 45 Minuten. Die Beiträge verstehen sich grundsätzlich pauschal für jeweils einen Monat einschließlich unterrichtsfreier gesetzlicher Schulferienzeiten und Feiertage in NRW. 



Ihre Vorteile:

Im Gegensatz zur üblichen Geschäftspraxis verzichten wir auf bindende Jahreszeitverträge. Wir haben lediglich eine Kündigungsfrist von drei Monaten.



Es entstehen im Gegensatz zu anderen Anbietern keine weiteren "versteckten" Kosten für Gürtel, Urkunden oder Ausrüstung.

Es fallen keine Prüfungsgebühren, Jahresbeiträge, Wettkampfgebühren etc. an.

Des weiteren brauchen die Teilnehmer keine besondere Kleidung. Der Unterricht findet im Trainingsanzug statt. Judoanzüge sind keine Pflicht, können aber sehr günstig z.B. im Internet erworben werden.

Judo Kinder Köln

KÖLN

INFO-FLYER

Probetraining

 

Mobil: 0173 - 899 15 10

Am besten errreichen Sie Christian Sonnenschein Mo.-Fr. von 9 - 13 Uhr.

Falls nicht, sprechen Sie auf seinen freundlichen Anrufbeantworter. Er ruft sie persönlich zurück.

Judo für Kinder 

Erfahrungsbericht von Alexander (9) und seinen Eltern

Was ich an Judospielpädagogik gut finde? Hm, … ich weiß! Die „Judokraft“ macht mich ruhiger!

Seit ich bei Christian im Kurs bin, brauche ich mich nicht mehr so aufzuregen. Das finde ich super.

Und das sagen seine Eltern:

Alexander nimmt seit fast drei Jahren an der Judospielpädagogik teil, geht supergern hin und kommt immer fröhlich und ausgeglichen nach Hause.

Bevor er Judospielpädagogik anfing, hatte er das Problem, dass er es überhaupt nicht mochte, von anderen Kindern körperlich angegangen zu werden.

Schon kleinste, oft versehentliche, Schubser konnten ihn total aus der Fassung bringen und hatten zur Folge, dass er sich sehr aufregte und manchmal weinend davon rannte.

Bei Christian hat er Standfestigkeit gelernt und seinen Ruhepol gefunden.

Er liebt die Judospielpädagogik-Spiele mit den anderen Kindern im Kurs und fühlt sich dort in der Gruppe sehr wohl. Wir sind superzufrieden und freuen uns, dass er seine insgesamte Festigung nun sehr begeistert für eine weitere  Sportart nutzt, die sehr körperlich ist, nämlich Handball.