Köln | Brakel | Gummersbach

Mentales Judo

1. Mentaltraining für Kinder

Mentales Judo hilft dabei innere Ruhe trotz Stress zu entwickeln, fördert das Selbstbewusstsein, die Fähigkeit zur Entspannung und die Kraft der Konzentration für Lern- und Leistungsfähigkeit.


Mentales Judo wurde von Christian Sonnenschein speziell für Kinder von 5 bis 12 Jahren entwickelt und wird exklusiv im Rahmen der JudoSpielpädagogik unterrichtet.

 


 

1.1 Elternsorgen: Ein Drittel der Grundschüler leidet unter Stress 



Demnach klagt jeder dritte Zweit- und Drittklässler über Stress. Bereits ein Viertel von ihnen fühlt sich oft oder sogar sehr oft gestresst. Zwei Drittel dieser Kinder leiden dabei vor allem unter der Schule. (Quelle: Zeit Online)



Stresssymptome:

Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen: (Ein)Schlafprobleme, Albträume, Rückenschmerzen, Essstörungen wie Appetitlosigkeit, aber auch übermäßiger Hunger, Aggressionen, Panikattacken und Angstzustände oder sogar Rückzug in sich selbst, Niedergeschlagenheit, Gereiztheit, Nervosität, Konzentrationsprobleme, Plötzliches Absacken der schulischen Leistungen, Veränderung im Verhalten, vermindertes Selbstwertgefühl



Stressauslöser:

Hausaufgaben, Klassenarbeiten und Tests, schlechte Noten,  Ärger, Streit und Reibereien, Mobbing, Stress in der Familie

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Stress und seine Folgeerkrankungen eine der größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts.

Herzinfarkt, Schlaganfall, Hörsturz, Migräne, Diabetes, Magen- und Darmerkrankungen, Allergien oder Depressionen können Folgeerkrankungen von Stress sein. 



Umso wichtiger ist es, Kinder vor negativen Stressfolgen  zu bewahren. Denn den besten Schutz vor stressbedingten Krankheiten haben Menschen, die schon früh Strategien gegen Stress entwickelt haben.

Durch Kindgerechtes Judo können Kinder erfolgreich körperlichen Stress abbauen. Mit Mentalem Judo haben sie ein erprobtes Werkzeug, um in belastenden Situationen gelassen zu begegnen.



Diese Persönlichkeitsschulung basiert auf der Philosophie der Kampfkünste als Weg des friedvollen Kriegers, neurowissenschaftlichen und tiefenpsychologischen Erkenntnissen über die Wirkung der Imagination auf emotionale, körperliche und soziale Prozesse.



Unterstützt wird das Imaginationstraining durch die Anwendung effektiver körperenergetischer Übungen wie Atemtechniken, Akupunkturmassage, Körperübungen sowie Selbsthilfetechniken aus der Kinesiologie, dem Yoga und den Kampfkünsten. 





Mentales Judo vermittelt folgende sozial-emotionale Schlüsselqualifikationen, die helfen dem Alltag gelassen zu begegnen:



• Psychischer Schutz bei verbalen und nonverbalen Übergriffen




• Stärkung des Selbstbewusstseins und Angstabbau



• Gewaltprävention und Anti-Mobbing-Training



• Konzentrationstraining zur Steigerung der Lern- und Leistungsfähigkeit



• Stressprävention und Entspannungsschulung


• Wutanfälle kontrollieren lernen innere Ruhe finden



 

1.2 Wissenschaft


Das Gehirn kann nicht zwischen äußerlichen und imaginierten Phänomenen unterscheiden. Externe Wahrnehmungserlebnisse haben die gleichen physiologischen und psychischen Effekte wie innere Bilder und Gedanken – positiv wie negativ!

Mentales Judo macht sich diese Erkenntnisse zu nutzen und setzt bewusst positive, stärkende und schützende Bilder an die Stelle von meist unbewusst ablaufenden belastenden, problemfokussierten, negativen Phantasien.

Ziel des Mentalen Judo ist es, mit Hilfe aktiver Visualisierung innere und äußere Konflikte friedvoll zu lösen, emotionales Gleichgewicht zu finden und persönliche Potentiale zu entfalten, um ein erfolgreicheres, gesünderes und glücklicheres Leben zu genießen.

Jüngste Forschungsergebnisse aus der Gehirnforschung, der Biologie und der Quantenphysik belegen eindrucksvoll die Wirkungen dieser Jahrhunderte alten „Geisteswissenschaft“.

1.3 Übungen

1.3.1 Der goldene Kreis

Der goldene Kreis hilft dabei Stress zu reduzieren, sich besser zu konzentrieren, sich abzugrenzen und innere Ruhe zu finden.

 


Geistiges Judo

KÖLN

INFO-FLYER

Probetraining

Mobil: 0173 - 899 15 10

Am besten errreichen Sie Christian Sonnenschein Mo.-Fr. von 9 - 13 Uhr.

Falls nicht, sprechen Sie auf seinen freundlichen Anrufbeantworter. Er ruft sie gerne zurück.

Judo für Kinder
 

Erfahrungsbericht über Simon (7 Jahre) von seinen Eltern


Um unseren Sohn (7 Jahre) für den Umgang mit körperlichen Auseinandersetzungen (vor allem in der Schule) zu wappnen, wurde uns Judo empfohlen.

Nachdem er bei einem klassischen Judo-Sportverein nach kurzer Zeit das Handtuch warf, hatten wir große Zweifel, ob wir ihn zu einem erneuten Anlauf bewegen können würden. Ein Freund hat uns einen Besuch bei Christian Sonnenscheins Judoschule ans Herz gelegt.

"Dort wird Judo auf eine - für uns Eltern ganz neue - Art und Weise praktiziert: spielerisch und kindgerecht, dabei nimmt Christian zu jedem einzelnen Kind einen klaren Kontakt auf.

Diese Atmosphäre hat unserem Sohn (und uns) sehr gefallen. Seit nun einem halben Jahr geht unser Sohn ausnahmslos gerne zum Judo und kommt entspannt und ausgeglichen zurück.

In der Familie erleben wir jetzt häufiger, dass unser Sohn alte Trotz-Verhaltensmuster überwindet.

Wir sind froh, dass wir Christian Sonnenscheins Judoschule entdeckt haben.